Everyday Women -

der Beginn

Everyday Women -der Beginn

Wir begleiten Everyday Women für einen Tag

Würdest du sagen, dass du eine mutige, gewöhnliche oder ehrliche Person bist?


Es ist Frühling und die Sonne scheint, während sich sechs Frauen in Kopenhagen treffen. Die oben genannten Beschreibungen passen zu diesen sechs Every Day Women Frauen. Sie haben alle ihre Herausforderungen und sind gleichzeitig gewöhnlich und besonders. Und alle sind mutig.


Ich habe das Gefühl, dass ich als Frau die Verantwortung trage, zu zeigen, dass ich, wie alle anderen, normal bin. Es ist ok normal zu sein, es ist schön normal zu sein und das sollte online gezeigt, gesehen und gefördert werden. Deshalb wollte ich [bei Everyday Women, Anm. d. Red.] dabei sein. Ich sehe hier zum ersten Mal eine Marke, die durch ihre Kunden Verantwortung übernimmt.

- Andrea Bunod, 24, Frankreich

Everyday Women bringt uns einen Schritt weiter und übernimmt einen Teil der Verantwortung, Frauen zu vertreten und zuzuhören. Indem wir als Unternehmen echten Frauen zuhören, versuchen wir zu lernen – von der Produktion der Kleidung über Reaktionen zu Dessous-Passformen bis zu Feedbacks zum Webshop, Änderungen unserer Größenguides, Shop the Look-Bilder und Aktionen wie diese hier. Zizzi-Frauen sind viel mehr als nur Kundinnen unseres Geschäfts oder Instagram-Follower. Sie sind auch Kooperationspartner, Botschafter und Repräsentanten für das, wofür Zizzi steht. Und das ist eine Gemeinschaft, die ein Modebild für alle schafft – um zu versichern, dass im Geschäft eine Bluse liegt, die du tragen kannst.


Das Leben ist zu kurz. Jeder ist einzigartig, also sei einfach du selbst.

- Andrea Bunod, 24, Frankreich

Mit Everyday Women möchten wir zu einer echteren Welt beitragen. Zu einer Welt, die authentischer und näher an der Realität ist. Die besser zuhört. Zu einer Welt, in der wir zusammen auf die andere Seite des Bildschirms und der Ladentheke sehen und einen kleinen Schritt nach vorne gehen, um Frauen zu zeigen, wie wir wirklich aussehen. In der wir das Verständnis von Normalität herausfordern.


Um unsere unberechenbare Welt widerzuspiegeln, haben wir diese sechs Frauen nach Kopenhagen eingeladen und alles was sie wussten, war, wann und wo wir uns treffen. Sie leben in verschiedenen Ländern in ganz Europa. Eine in Österreich, eine in Frankreich, eine in Norwegen und eine in Dänemark. Sie sind zwischen 22 und 74 Jahre alt und haben sich vor diesem Tag in Kopenhagen noch nie zuvor gesehen.


Wir sind alle so unterschiedlich und ich möchte den Leuten zeigen, dass wir alle auf unsere eigene Weise schön sind. Dass wir gleich sein können. Ich wünsche mir, dass jede Frau ihre Schönheit erkennen kann.

- Jasmin Mairhofer, 37, Österreich

Stell dir mal folgende Situation vor: du bist in einer fremden Stadt – vielleicht sogar in einem fremden Land – um verschiedene Frauen zu treffen, die du nicht kennst. Das ist sehr mutig und die sechs Frauen sind willensstark, ehrlich und auf ihre eigene Weise ganz gewöhnlich. Und sie haben sich alle frei genommen, um an diesem sonnigen Frühlingstag mit uns zu sprechen – ohne zu wissen, was passieren wird uns wen sie treffen werden.


Ich war neugierig und etwas ängstlich, wie die anderen Frauen aussahen – ob sie Models waren. Und es stellte sich heraus, dass sie ganz gewöhnliche, tolle und schöne Frauen sind.

- Stina Vea, 28, Norwegen


Als Teil von Everyday Women haben sich diese sechs Frauen – und viele andere – sich dazu entschieden, Zizzi zu helfen. Um in einen Dialog zu treten, damit die besten Produkte entworfen werden können und uns Frauen zu unterstützen und zu würdigen. In den Gemeinsamkeiten und den Unterschieden. Weil es für alle Menschen wichtig ist, sich in etwas widerspiegeln zu können. Dass es eine Hose im Geschäft gibt, die einfach gut passt. Und dass wir sie im Webshop an einer Frau sehen können, die auch Formen hat. Wie der Name schon sagt, ist Everyday Women für ganz normale Frauen. Coole, mutige, offene, zurückhaltende, ehrliche, verletzliche oder starke Frauen. Oder auch ein bisschen von allem.


Teil 1 von 3